¿ Quieres mejorar tu alemán en 2018?

Bist Du eine Person, die Vorsätze hat?

Also, Ziele für das neue Jahr hat?

Dezember und Januar sind gute Monate, um über das letzte Jahr und das neue Jahr nachzudenken:

Abnehmen, mehr Zeit für die Familie, mehr lesen, besser Deutsch sprechen.

Leider ist es manchmal so, dass spätestens im Abril, der „normale“ Alltag wieder da ist.

Viele Ziele werden nicht erreicht.

Warum?

Erstens, weil sie nicht messbar sind.

Zweitens, weil wir uns nicht richtig verpflichten.

Drittens, weil wir keine schnellen Ergebnisse sehen.

Der dritte Punkt trifft oft auf das Sprachenlernen zu.

 

WAS KÖNNEN WIR TUN, UM UNSER DEUTSCH ZU VERBESSERN?

Vor 4 Jahren habe ich einen Vortrag gehört.

Einen Vortrag, wie wir unser aktuelles Jahr und neues Jahr analysieren können.

Dieser Vortrag wurde von einer Bloggerin aus Barcelona, Laia, gehalten.

Ihr Blog heisst: „Estrellas de Marketing“- auf Deutsch: „Sterne des Marketings“.

Wir waren beide im gleichen Rhetorikclub gewesen.

Und ich fand den Vortrag sehr toll.

Ich möchte Dir ganz kurz das System vorstellen, das Laia uns gezeigt hat.

Sie spricht von 7 Bereichen des Lebens.

1 Die Gesundheit, 2 das Paar/ die Liebe, 3 die Familie, 4 das soziale Leben, 5 die Arbeit, 6 die Finanzen, 7 die Spiritualität.

Für jeden dieser Bereiche macht sie Vorsätze für das nächste Jahr.

Das ist eine tolle Möglichkeit, um im privaten und beruflichen Leben weiterzukommen.

Ich würde für Sprachenlerner noch einen weiteren Bereich hinzufügen.

8 Sprache

Wenn wir eine Sprache lernen, wird die Sprache ein Teil von uns.

Eine Sprache lernen ist auch ein wichtiger Aspekt des Lebens.

Die kulturellen Aspekte der Sprache werden ebenfalls ein Teil von uns.

 

ZIELE MIT HILFE VON S-M-A-R-T FORMULIEREN

Sprache ist der Bereich, der uns hier und jetzt am meisten interessiert.

Je nachdem, warum Du Deutsch lernst, kannst Du Deine Ziele besser formulieren.

Lernst Du Deutsch, weil Du Deutsch im Beruf brauchst?

Lernst Du Deutsch, weil Dein/e Partner/in Deutsche/r ist und Du mit der Familie besser kommunizieren willst?

Bist Du ein Fan von deutschen Filmen und möchtest Filme in Originalsprache verstehen?

Oder findest Du Deutsch einfach cool?

Ziele müssen messbar sein.

„Besser Deutsch sprechen“ ist zu ungenau.

Es gibt eine Technik, die SMART heißt, die uns hilft, unsere Ziele zu strukturieren.

Vielleicht kennst Du sie schon. SMART kommt aus dem Englischen:

S steht für specific/spezifisch  (das Ziel muss konkret und präzise sein)

M steht für measurable/messbar (das Ziel muss messbar sein, in der Zeit, zum Beispiel)

A steht für attainable/erreichbar (Ist es machbar?)

R für relevant/von Bedeutung (Stehst Du hinter Deinem Ziel?)

T für timely/ fristgerecht (Hast Du schon einen Termin gesetzt?)

Wenn Du Deine Ziele setzt, denke an die SMART-Technik!

Lass uns ein Beispiel nehmen.

Ich habe eine/n deutsche/n Partner/in. Ich bin Niveau B1 und ich möchte Ende November 2018 die meisten Informationen und wichtige Details eines Familiengespräches verstehen.

Das ist das Ziel.

Ist es spezifisch und messbar? „Die meisten Informationen“ ist nicht sehr konkret, aber im Allgemeinen heißt es, dass man das Gespräch versteht.

Ist es erreichbar? Ja! 11 Monate Zeit.

Ist es von Bedeutung? Ja, da es um das gute Verständnis in der Familie geht.

Ist es fristgerecht? Ja, Frist ist Ende November 2018.

 

Welche Aktionen sind dafür notwendig?

  • Ich werde jeden Abend 5 neue Wörter lernen und 20 Minuten lang Wörter wiederholen.
  • Ich werde jedes Wochenende zwei Artikel aus der Zeitung lesen.
  • Ich werde 2 Mal in der Woche auf dem Weg zur Arbeit Podcasts hören.
  • Ich werde einmal pro Woche einen Film mit Untertiteln sehen.
  • Ich suche mir einen Tandempartner/in mit dem/r ich mich alle 2 Wochen treffe.
  • Ich schreibe meinem Tandempartner jede Woche ein Email.
  • Ich werde mit 3 Kollegen nur noch Deutsch bei der Arbeit sprechen.
  • Ich werde zwei Mal im Monat einen Deutschunterricht haben  (online oder Präsenz)/

Oder, ich werde einen B2-Kurs besuchen.

  • Ich werde mit meinem Partner zwei Mal pro Woche nur noch Deutsch sprechen.

 

Puh! Das sind sehr viele Aktionen!

Wenn wir es aber gut organisieren, dann werden diese Aktionen eine Routine in unserem Alltag.

In Bezug auf den Kurs:

Wir brauchen keine Kurse zu besuchen, wenn wir sehr diszipliniert sind.

Für viele (so wie mich!) ist es allerdings immer besser, einen „Sprachcoach“ zu haben, der uns führen kann.

Wenn Du in einem Land lebst, wo kein Deutsch gesprochen wird, und es keine deutschen Muttersprachler gibt, kannst Du im Internet suchen.

Es gibt Plattformen für Sprachtandem. Oder Du kannst bei der Universität anfragen.

Oft gibt es Sprachaustauschprogramme.

Wenn Du Dich auf eine Prüfung vorbereiten möchtest, dann sehen Deine Ziele natürlich ein bisschen anders aus.

 

WAS IST WICHTIG?

Wenn wir unser Deutsch verbessern möchten, dann sind

LESEN

SCHREIBEN

HÖREN

SPRECHEN

sehr wichtig.

Viele Lerner denken, dass Sprechen das wichtigste ist.

Unser Gehirn lernt aber am besten, wenn alle Sinne angesprochen werden.

Es gibt einen Zusammenhang zwischen allen 4 Aktivitäten.

Deutsch durch mehrere Sinneskanäle aufnehmen ist das Beste, was Du machen kannst.

Wenn Du also Deine Ziele formulierst,

denk daran, das Lesen und Schreiben, Hören und Sprechen einzubeziehen.

Und wenn Du einen Rat brauchst, schreib mir doch einfach!

Deja un comentario

Tu dirección de correo electrónico no será publicada. Los campos obligatorios están marcados con *